Unterhaltsame Bücher für Nichtleser

Kinderbücher  · 

Unterhaltsame Bücher für Nichtleser

Witziger, unterhaltsamer Roman darüber, wie man die Schule und die Hausaufgaben Dank der Freunde überlebt, und eine praktische Anleitung für alle, die die Vorstellung nicht aushalten, Bücher ganz zu lesen. 

Dieses Buch nimmt auf witzige Art zu einem Lesetrauma aus der Kindheit Stellung. Charlie Joe bekommt als Geschenk zu seinem sechsten Geburtstag die kompletten Werke von Mark Twain, was das Kind traumatisiert. Dieser Kinderroman beschreibt auf humorvolle Art eine traumatische Situation, die viele Kinder betreffen kann, und erlaubt uns eine Annäherung an das Thema mit dem einzigen Wunsch, die Liebe zum Lesen auf natürliche und unterhaltsame Weise zu fördern.

Das Alter zwischen 9 und 11 Jahren ist besonders wichtig, um Lesen zur Gewohnheit werden zu lassen. Tatsächlich sagt man ja, dass ein Kind, das zu lesen aufhört, nie ein Leser war, und in diesem Alter werden viele Kinder schlechter in der Schule und geben das Lesen als Freizeitbeschäftigung auf. Der kluge Junge, der die Hauptperson des Romans ist, ist auch ein klassisches Beispiel für ein Kind, das Lesen nicht unterhaltsam findet. Dies liegt möglicherweise an zwei Fehlern, die häufig gemacht werden, wenn es darum geht, das Lesen zu fördern: Die Kinder unter Warnungen vor negativen Auswirkungen für ihre Zukunft zum Lesen zu zwingen, und ihnen für ihr Alter ungeeignete Bücher zu geben.

Dieses Buch versucht den Nichtleser anzusprechen und zeigt uns eine Hauptfigur und Situationen, mit denen sich viele Kinder wohl identifizieren können. Es ist auch ein Kinderroman für all jene, die sich in die Geschichte vertiefen wollen und das Lesen als Unterhaltung oder Spiel erfahren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Beitrag kommentieren